Kontakt
Elektro Service Auer
Pockinger Straße 42
94060 Pocking/Hartkirchen
Homepage:www.elektro-service-auer.de
Telefon:08538 919983
Fax:08538 919984

Neues Firebox-Portfolio von OBO - größere Einsatz­vielfalt, einfachere Auswahl

Mit dem neuen FireBox-Port­folio bietet OBO Bettermann Varian­ten für jeden Ein­satz­bereich und sämt­liche Anwendungs­fälle von brand­geprüften Ver­bin­dun­gen für den Funk­tions­erhalt. Die Grund­lage hierfür ist das Herz­stück der FireBox: die Ke­ramik­anschluss­klemme. Sie besteht aus hoch­tem­peratur­bestän­digen kera­mischen Werk­stoffen und ist als Einzel- und Doppel­klemmen sowie als Daten­technik­klemme verfüg­bar. In Kombi­nation mit dem thermo­plastischen Kunst­stoff­gehäuse bildet sie ein brand­schutz­technisch geprüftes System.

Übersichtliches Portfolio

Übersichtlich gegliedert in nur 6 Produkt­gruppen für die ver­schie­denen An­wen­dungs­fälle, macht das neue Port­folio die Aus­wahl der passenden Fire­Box beson­ders ein­fach. Die jeweils ver­füg­ba­ren Kasten­größen sind per­fekt an die Nenn­quer­schnitte der enthal­tenen Klemmen an­gepasst: Die FireBox T100 für einen Kabel­quer­schnitt von 6 mm², T160 für 10 mm² und T250 für 16 mm². Die leere Vari­ante der Fire­Box T350 bie­tet sogar noch mehr Raum für die Be­stückung mit un­ter­schied­lichen Klemmen bis 16 mm². Durch dia­gonal mon­tierte Klemm­ein­heiten ist immer aus­reichen­der Ver­drah­tungs­raum vor­handen. Die Aus­füh­rung als Doppel­klemme er­mög­licht bei Bedarf das Ab­zweigen ver­schie­dener Lei­tungs­quer­schnitte. Ein solcher Ab­zweig kann über einen se­pa­raten Sicherungs­hal­ter ab­gesichert wer­den.

OBO Bettermann: FireBox Portfolio
Quelle: OBO Bettermann
OBO Bettermann: FireBox
Quelle: OBO Bettermann

Schnell und einfach montiert

Praktische Außen­befestigungen, vor­kon­fektionierte weiche Ein­steck­dich­tungen und umfang­reiches Zu­behör er­mög­lichen eine schnelle, ein­fache und zu­las­sungs­gerechte Mon­tage der Fire­Boxen. Ge­schlosse­ne Aus­füh­run­gen mit VA-Be­festi­gun­gen bie­ten darüber hi­naus die Mög­lich­keit zur freien Kon­fektio­nie­rung. Das halo­gen­freie Ma­terial der FireBox ver­hin­dert, dass im Brand­fall schäd­liche Gase ent­stehen, so dass Per­sonen- sowie Sach­schä­den auf ein Mini­mum redu­ziert wer­den. Mit dem neuen Port­folio der FireBoxen wer­den sicher­heits­rele­vante elek­trische Kabel und Lei­tun­gen brand­sicher ver­bun­den.